Bis zu 35% Rabatt auf den unverbindlichen Verkaufspreis
Kostenloser Versand mit DHL ab €70,- in Deutschland
Zahlung auf Rechnung mit Klarna

Ergänzung, warum?

Gesendet 08-10-2021

„Du bist, was du isst“; Das gleiche gilt für eine Tomate!

Eine Frage, die ich regelmäßig bekomme: 'Muss man Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, wenn man bereits ein gesundes Leben führt?' Gute Frage! Bevor ich diese Frage beantworte, stelle ich immer zuerst die Frage: 'Was ist gesundes Leben?' Oft wird schnell klar, dass die Vorstellungen darüber sehr weit auseinanderliegen und gesundes Wohnen heute gar nicht so einfach ist. Wenn Sie sich nur das Essen ansehen, sehen Sie, dass das meiste, was wir im Westen essen, nicht zur Gesundheit beiträgt. Unsere westliche Ernährung besteht hauptsächlich aus Getreide, raffinierten Produkten und Zucker. Es hat wenig bis keinen Nährwert. Also leere Kalorien. Füllen statt Essen.

Angenommen, Sie haben tatsächlich einen gesunden Lebensstil. Sie essen hauptsächlich Gemüse, Obst, ausreichend Proteine ​​und gesunde Fette. Du machst etwa dreimal pro Woche Sport und bekommst genug Sonne. Außerdem hast du einen Job, der zu dir passt, ein soziales Leben und ein gutes Verhältnis (vor allem zu dir selbst). Trotzdem kann ich empfehlen, ab und zu etwas aus einem Glas zu nehmen. Ich werde Ihnen sagen, warum. Die Erklärung, die ich geben werde, kann in einem Wort zusammengefasst werden: Plünderung. Wir begehen Plünderungen auf unserer Erde und auf uns selbst.

Erschöpfter Ackerbau

Mineralien kommen nicht von selbst in die Pflanzen. Sie werden von den Pflanzen aus dem Boden geholt. Intensive Landwirtschaft hat den Boden ausgelaugt. Um es milde auszudrücken, wir behandeln unsere Erde nicht sehr gut. Dadurch stehen unserem Obst und Gemüse auch deutlich weniger Nährstoffe zur Verfügung. Manchmal sind sie sogar ausgesprochen giftig.

In den letzten 20 bis 30 Jahren ist der Mineralstoffgehalt unseres Gemüses stark zurückgegangen, teilweise um mehr als die Hälfte. Untersuchungen des Verbraucherverbandes zeigen, dass unser Gemüse kaum nützliche Stoffe wie Selen enthält. Dies wurde bereits 2008 bei Radar (1) veröffentlicht. Wir verbrauchen den Boden und machen ihn durch den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln giftig. Der Abbau von Gift kostet die Leber viel Energie. So enthalten Lebensmittel einerseits weniger Nährstoffe und andererseits nutzen wir diese Nährstoffe, um Fremdstoffe, die wir auf die Pflanzen sprühen, abzubauen. Das Messer schneidet also in beide Richtungen und nicht zu unseren Gunsten. Ein guter Grund, Bio zu essen.

Vitamines

Industrietomaten

Neben der Tatsache, dass wir von allem viel produzieren wollen, wollen wir auch das ganze Jahr über alles essen können. Vieles wird daher importiert und in Gewächshäusern angebaut. Gemüse steckt oft nicht einmal in echter Erde, sondern in Plastik. Es gibt kein Sonnenlicht und die Tomate ist keinen „Herausforderungen“ wie Wind, Insekten und Hagel ausgesetzt. Als Reaktion darauf muss sie keine Schutzsubstanzen herstellen, denn dazu gibt es keinen Grund. Diese Schutzstoffe, auch Bioflavonoide genannt, sind auch unsere Schutzstoffe. (Siehe auch meine Kolumne 'Blog Ineke Eebes, Farben aus der Natur'.)

Eine Pflanze, die weder Sonnenlicht noch natürlichen Wetterbedingungen ausgesetzt war, kann daher mit einem Masthähnchen verglichen werden. Es ist schnell gewachsen, sieht schön aus, ist aber eine leere Hülle. Eine Pflaumentomate mit kaum Nährwert. Dies ist also ein guter Grund, saisonal zu essen.

Was ist Gesundheit?

Jetzt komme ich zurück zum Teil „gesund leben“. Wenn Sie bereits wissen, was das ist, bleibt es kompliziert, da wir oft nicht wissen, wo unsere Lebensmittel herkommen, was genau darauf gesprüht wird und wie der Nährwert ist. Gesundheit hat jedoch nicht nur mit Ernährung zu tun. Auch der Lebensstil spielt eine proportionale Rolle, ebenso wie Umweltfaktoren. Was du denkst, ist genauso wichtig wie das, was du isst. Der größte Nährstoffräuber unserer Zeit ist jedoch der chronische Löwe. Ich rede von Stress.

Stress

Bist du gestresst? Hypothekenstress, Beziehungsstress, Elternstress, jede Art von Stress? Das kostet viel Energie. Energie ist nicht kostenlos! Stress kostet viele Rohstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem funktioniert Ihre Verdauung unter großem Druck kaum. Auch die Verdauung kostet viel Energie. Wenn Sie von einem Löwen gejagt würden, würde die Energie in die Muskeln gehen oder die Nahrung verdauen? Es geht natürlich um deine Muskeln. Bei der Verdauung wird dann Energie gespart und Sie können schnell weglaufen. Dies ist ein sehr nützlicher Mechanismus, aber nicht, wenn Sie den ganzen Tag von einem imaginären Löwen gejagt werden. Ihr Körper kennt nicht den Unterschied zwischen einem echten oder einem eingebildeten Löwen. Machen Sie sich also bewusst, dass sich Ihr Körper ständig im Fight or Flight-Modus befindet, wenn Sie die Ursache oder den Stressor nicht bekämpfen. Sie sind unruhig und Ihre Verdauung ist auf dem Arsch. Ist es nicht sinnvoll, sich bei Stress gesund zu ernähren? Natürlich! Nur Ihr Körper kann daraus nicht optimal aufbauen.

Wir stehen im Moment kollektiv unter großem Stress, sicherlich die letzten anderthalb Jahre. Und natürlich wissen wir, dass die meisten von uns im Stress überhaupt nicht zum Sellerie greifen. Viel häufiger wählen wir etwas, das uns schnell Energie gibt, das auch ein Gefühl von Belohnung und Trost gibt. Auch wenn das nur für kurze Zeit ist.

gekleurde vitamines

Erhöhter Bedarf

Dann gibt es Personengruppen, die einen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen haben und Personen, die aufgrund ihres Lebensstils bestimmte Stoffe nicht zu sich nehmen. Denken Sie an Vegetarier, Veganer, Kinder im Wachstum, Frauen, die schwanger werden möchten oder bereits schwanger sind, Sportler, ältere Menschen, Menschen, die rauchen, Menschen mit chronischem Stress, Menschen mit Übergewicht oder Menschen, die entgiften möchten.

Rechnet man dazu die mangelhafte Qualität unserer Nahrung, den hohen Stress und die leeren Kalorien, die wir massenhaft zu uns nehmen, kann man sich vorstellen, dass viele Menschen an Mangelkrankheiten leiden. Um diese Mängel zu beseitigen, benötigen Sie mehr als eine Erhaltungsdosis an Vitaminen und Mineralstoffen, um den Mangel auszugleichen. Das bekommt man beim getrockneten Brokkoli aus dem Supermarkt nie und auch nicht an einem der Bio-Gemüsestände.

Grund genug für mich, ab und zu etwas aus einem Glas zu schlucken.

Ineke Eebes

Diese Säulen sind kein Ersatz für medizinische Behandlungen. Bei Beschwerden konsultieren Sie immer Ihren Arzt oder Facharzt.

Quelle

  1. Radar, AVRO-TROS; Vitamine weg aus Gemüse, Niederländisch

 

VitAdvice steht mit den besten Multivitaminen für Sie bereit:

Golden Naturals Multi Strong Gold (vegacaps)

Enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe in hoher Dosierung in der bioaktiven, also leicht resorbierbaren Form. In der Zusammensetzung wurden möglichst optimal resorbierbare Substanzen und Verbindungsformen im richtigen Verhältnis und in der richtigen Dosierung gewählt.

Golden Naturals

VitOrtho Mehr in 1 – für Veganer geeignet.

Komplette Ergänzung zur täglichen Ernährung. Enthält Vitamin C, D3 und Zink zur Unterstützung des Immunsystems. Für Veganer geeignet durch die Verwendung von Vitamin D3 aus Moos.

VitOrtho Meer in 1 dagelijks

Centrum Original Advanced

Eine ausgewogene Formel, die alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthält, um Ihre tägliche Ernährung zu ergänzen.

Centrum Original Advanced

Solgar Omnium®

Solgar Omnium® ist das fortschrittlichste Multivitamin-/Mineralpräparat von Solgar Vitamins. Solgar Omnium® bietet eine sehr breite strukturelle Unterstützung.

 Solgar Omnium

Folgen Sie uns für Angebote & Neuigkeiten