Bis zu 35% Rabatt auf den unverbindlichen Verkaufspreis
Kostenloser Versand mit DHL ab €70,- in Deutschland
Zahlung auf Rechnung mit Klarna

Ernährung Do's & Dont's für Ihre Verdauung

Gesendet 26-05-2022

Leiden Sie nach dem Essen manchmal unter Blähungen oder Sodbrennen? Diese Symptome zusammen mit Verstopfung und Magenkrämpfen hängen mit einer Verdauungsstörung zusammen. Ihr Verdauungssystem hat dann Probleme, die Menge oder Art der Nahrung zu verarbeiten, die Sie zu sich genommen haben. Sehr ärgerlich, aber mit ein wenig Aufmerksamkeit und Anpassungen können Sie dies schnell loswerden.

Do's

Rotes Fleisch und Fleisch mit viel Fett sind schwer verdaulich. Wechseln Sie zu leichter verdaulichen Lebensmitteln wie z. Huhn und Fisch. Unlösliche Ballaststoffe halten Ihr Verdauungssystem in Bewegung. Diese sind in Gemüse und Vollkornprodukten enthalten. Lösliche Ballaststoffe finden sich in Nüssen, Samen und Haferkleie. Diese nehmen das Wasser auf und sorgen für einen guten Abfluss Ihres Stuhls. Wenn Sie viele Ballaststoffe essen, ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, wenn Sie dies nicht tun, können Sie tatsächlich an Verstopfung leiden.

Don’ts 

Vermeiden Sie insbesondere zuckerhaltige Lebensmittel. Diese können eine Verdauungsstörung verursachen. Aber auch scharfes Essen, Kaffee, Alkohol und Salz können Verdauungsprobleme auslösen. Versuchen Sie, weniger zu essen oder entscheiden Sie sich für eine Alternative, um zu sehen, welche Auswirkungen dies auf Ihre Verdauung hat.

Nuts

Kauen Sie Ihr Essen

Wie der berühmte Fletcher! So offensichtlich es auch scheinen mag, so wenige Menschen tun es! Das Kauen verteilt nicht nur Ihre Mahlzeit in einem überschaubaren Format, es warnt den Magen auch vor der bevorstehenden Ankunft der Nahrung. Wenn Sie nicht kauen, hat Ihr Magen nicht die Verdauungsenzyme produziert, die er zum Abbau von Nahrung benötigt. Dies führt zu Chaos, Verwirrung und Magenverstimmung.

Ein aufgeblasenes Gefühl

Völlegefühl, Blähungen, das sind die Symptome von Blähungen. Ingwer hat eine sehr positive Wirkung auf Ihre Verdauung. Trinken Sie zu den Mahlzeiten eine Tasse Ingwertee, um Ihre Verdauung anzuregen.

 

fruit

Sodbrennen

Sodbrennen und Schlaf. Sie erwarten diese Kombination vielleicht nicht, aber wenn Sie unter Sodbrennen leiden, kann es hilfreich sein, in einer aufrechteren Position auf einem Kissen zu schlafen. Tatsächlich ist Sodbrennen die häufigste Ursache für Schlafstörungen bei den über 40-Jährigen. Es tritt oft als Folge einer Verdauungsstörung und sauren Verdauungsstörungen auf. Das unangenehme Gefühl, das Sie empfinden, ist, wenn der saure Inhalt Ihres Magens mit Ihrer Speiseröhre in Kontakt kommt.

Im Gegensatz zu Ihrem Magen hat Ihre Speiseröhre keine schützende Schleimschicht und wenn der Inhalt Ihres Magens in die Speiseröhre gelangt, beispielsweise wenn Sie sich zum Schlafen hinlegen, kann der Magensaft einen sauren Rückfluss verursachen, der zu einem unangenehmen Gefühl führt. Was helfen kann, ist mindestens 3 Stunden vor dem Schlafen nichts zu essen. Dein Magen hat die ganze Nahrung verdaut, wenn du schlafen gehst.

Obstipation

Wenn Sie an Verstopfung, auch Obstipation genannt, leiden, ist es wichtig, den ganzen Tag über viel Wasser zu trinken. Vermeiden Sie Kaffee. Ein gutes Produkt, um den Darm wieder in Schwung zu bringen, ist Leinsamen. Fügen Sie Ihrem Joghurt für ein paar Tage einen Löffel Leinsamen hinzu und Sie werden sich viel wohler fühlen.

Wenn Sie sich für eine helfende Hand bei Verdauungsproblemen entscheiden, denken Sie daran, dass dies nur funktioniert, wenn Sie Ihre Ernährung anpassen. Sie werden oft sofort einen Unterschied bemerken, wenn Sie eine kleine Anpassung vornehmen.

 

Folgen Sie uns für Angebote & Neuigkeiten